Java 17

Solide Sprache mit einzigartigen Bibliotheken und Frameworks – für langfristige Backend-Projekte mit dem Fokus auf Wartbarkeit. Unser Standard und Allzweckwaffe

TypeScript

Da JavaScript für uns langfristig nicht wartbar ist – für langfristige Frontend-Projekte mit dem Fokus auf Wartbarkeit

GoLang

Cross-Platform, static typed und in der Runtime ohne Dependencies – unser neuer Sprachstandard für DevOps und Systemtools

Spring Boot

Unser Standard für Java basierte Backends – einfach weil es seit 2016 fast unschlagbar ist

React

Geschätzt vor allem wegen der Möglichkeiten, das Framework schmalspurig aber vor allem für ausgewählte Elemente in einer großen Applikation nutzen zu können

Material UI

Das für uns beste UI-Kit in der Kombination mit React. Sauber erweiterbar dank umfangreichem React Componts-Design, themebar und flexibel

GraphQL

Weil sich Backend und Frontend Team aus gutem Grund niemals einig uber die passende Projektion sind.

MariaDB

Unsere Standard-Datenbank nach Percona. Jedoch lauert PostgreSQL hier schon als neue Nummer 1.

MongoDB

Unser GoTo fuer nicht relationäre Massendaten – gebraucht jedoch nicht sonderlich beliebt :)

Elastic

Effizientes Suchen ist in unserer DNA verankert – ob facetted oder full-text

PHP 7

Bietet flexible Frameworks bei mittlerweile vernünftigem Sprachstandard – für mittelfristige Wartbarkeit, Webseiten und Back-Office Systeme (Lumen, Symfony..)

Sass

Sorgt heute eigentlich nur noch für die Konfigurierbarkeit, Modularisierung und Kombinierbarkeit unserer Styles

Azure Pipelines

Elementar für unsere Continous-Integration und Delivery. Beide sind Grundpfeiler unserer Entwicklungsphilosophie.

IntelliJ

Ob Inspector, Intellisense, Snippets oder die ausgezeichnete Performance bei größeren Projekten – es ermöglicht uns beim Entwickeln den Fokus auf das Wesentliche zu legen

Visual Studio Code

Für alles run um React, Devop und alternativen DSLs  ist Visual Studio Code mittlerweile unser neuer Standard. Schlank, schnell aber auch mächtig

Github

Weil Branch-Layouts/Permissions, Pull-Requests und sehr gute Review-Integration für uns unverzichtbar sind.

Jira

Dank der Effizienz, Shortcuts und Workflows von Jira sind Issues für uns ein Werkzeug zur teamübergreifenden Zusammenarbeit statt Controlling-Overhead

Git

Teamweite Zusammenarbeit dank 3-way-merge und damit den umfangreichen Einsatz von Branches – History und Blame sind elementare Werkzeuge für unsere Produktwartung

Docker

Ermöglicht und etabliert handhabbare Microservices im Produktionsbetrieb. Garant der Reproduzierbarkeit im Dev-Stack, sowie Builder-Pattern in der CI

Consul

Da Skalierbarkeit und Configurationmanagement in Docker noch elementarer sind

Rancher

Formalisiert Docker in Produktion, Teil unserer Delivery und unseres Clusterbetriebs

Drupal

Flexibel und effizient für unsere Back-Office Systeme

Proxmox

Infrastruktureller Grundbaustein, neben selektiertem Betrieb auf AWS/Hetzner Cloud…

Selenium

User-Acceptance Tests sind in unserer QA unverzichtbar

Linux

Durch den bedeutend besseren Docker-Support hat Linux bei uns MacOS den Rang abgelaufen. Sicher nicht in allem besser, aber signifikat in den für Entwickler relevanten Themen.

Chef

Compliance, Konfiguration und deren Konvergenz für die Wartung unserer vielen Server

Ansible

Sorgt bei uns für eine homogene Arbeits- und Entwicklungsumgebung unter Linux und MacOS.

OPNsense

Sorgt für eine verwaltbare und sichere Netzwerktopologie

ZSH

Denn die Shell ist unser primäres Werkzeug

BASH

So selten wie nur möglich